homeabout meg-bookmail mearchivesubscribe

about me

gezeichnet von Leen

So und jetzt stehe ich vor einer schweren Aufgabe. Ich versuche hier einmal mein Leben so zusammengefasst wie möglich, sowie den Grund warum diese Website existiert aufzuzeigen.

Ich fange am besten mal bei meinen persönlichen Daten an. Ich heiße Jonas Miles, bin 18 Jahre alt und besuche zur Zeit die 12. Klasse. Ich wurde am 22.02.1989 in den USA, genauer gesagt in Ohio geboren, doch kurz darauf ist mein amerikanischer Vater mit meiner deutschen Mutter nach Deutschland gezogen. Und dort wohne ich jetzt immernoch, in Griesheim im Landkreis Darmstadt.

Nur an meinen Umständen hat sich etwas sehr verändert. Meine Mutter ist vor 8 1/2 Jahren, genau an meinem 10. Geburtstag, gestorben. Ich möchte nicht weiter darauf eingehen, als zu sagen, dass sie eine gläubige Frau war und ich denke, dass sie jetzt an einem besseren Ort ist. Mein Vater hat diesen Schlag, damals war er 38, nur schwer verkraftet. Viele Wochen lang hat er nur geweint und hat teilweise sogar seine Arbeit vernachlässigt. Glücklicherweise hat er einen einsichtigen Chef, der ihm die Chance gelassen hat, alles wieder gut zu machen. Diese Chance hat er auch genutzt. Ganz darüber hinweg gekommen ist er jedoch bis heute nicht. So lebt er nun schon seit 8 Jahren alleine mit mir. Nagut, ehe ich zu viel von meinem Vater erzähle und zu wenig von mir, komm ich jetzt wieder auf mich zurück. Mich hat der Tod meiner Mutter nicht so stark getroffen, wie meinen Vater. Natürlich war ich sehr traurig, doch ich war noch jung und habe es als gegeben genommen und das beste getan, was ich hätte tun können: Ich habe weitergelebt.

Ein halbes Jahr später bin ich in die 5. Klasse und an eine neue Schule, das Gymnasium in dem ich jetzt immernoch bin, gekommen. Von hier an gibt es nicht viel zu erzählen. Ich war weder sehr beliebt, noch war ich ein Außenseiter. Ich war eher ein sehr ruhiger, zurückhaltender Typ. Zumindest so lange, bis ich in die 10. Klasse gekommen bin.

In der 10. haben wir eine neue Schülerin in unsere Klasse aufgenommen. Ihr name war Fabienne. Sie war von Anfang an nicht sehr beliebt gewesen in meiner Klasse. Als ich sie das erste mal gesehen habe jedoch, konnte ich erstmal nicht mehr wegschauen. Sie war auf keinen Fall hässlich, aber auch nicht unbedingt schön, doch irgendetwas war in ihren Augen, was mich absolut faszinierte. Ich merke wohl, dass ich kein guter Zusammenfasser bin, denn ich gehe viel zu sehr ins Detail. Darum mache ich jetzt mit dem Wesentlichen weiter. Ich und Fabienne verstanden uns, trotz dem sie nicht sehr beliebt war, von Anfang an gut. Und wie es das Schicksal so will, kamen wir nach etwa einem halben Jahr, nämlich auf dem Skiausflug unseres Jahrgangs kurz nach den Weihnachtsferien, zusammen.

Über unsere Beziehung möchte ich nichts erzählen, denn sie existiert schon nicht mehr. Seit 11. Januar 2007 bin ich wieder alleine. Fabienne hat Schluss gemacht, einfach so. Sie meinte, sie liebe mich einfach nicht mehr. Und das ist auch der Grund, warum ich diese Website hier gemacht habe. Ich muss irgendwie darüber hinwegkommen. Und ich denke, dies kann ich am besten, in dem ich mich mit anderen Personen austausche. Hier könnt ihr von nun an mein weiteres Leben verfolgen. Fühlt euch frei, eure Kommentare im Gästebuch abzugeben, sowie Tipps zu möglichen Fragen in meinen Weblog Einträgen als Kommentar zu dem entsprechenden Eintrag zu schreiben. Ihr könnt mir auch gerne eine E-Mail schreiben und mit mir über mein Leben und meine Einstellung reden. Ich bin immer offen, auch für Verbesserungsvorschläge und Ähnliches.

Und nun viel Spaß beim Surfen auf meinen Seiten und beim mich Kennenlernen,
~sorryboy~

 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung


Links:
Julia's Blog
René's Blog

Dein Link?


RSS-Feed
Widgetize!
Hinweis: Hierbei handelt es sich um einen Story-Blog, d.h. alle hier vom Autor veröffentlichten Inhalte sind fiktiv!
Gratis bloggen bei
myblog.de